Koh Tao … unsere Pech-Insel

Tag 13 – 17

Ach Koh Tao. Mir fällt es wirklich schwer etwas positives zu schreiben. Das muss nicht unbedingt die Schuld der Insel sein, sondern hat wahrscheinlich einfach viel mit ungünstigen Umständen zu tun. Aber von Beginn an. Koh Tao … unsere Pech-Insel weiterlesen

Advertisements

Koh Phangan … unser Paradies

Tag 10 – 13

Juhu! Es ging endlich ans Meer! Nach vier wundervollen Tagen in Chiang Mai flogen wir am zehnten Tag unseres Thailandurlaubes nach Surat Thani, einer Stadt an der Ostküste. Von hier aus konnte man die Inseln des Golfs von Thailand per Boot bereisen, ein guter Startpunkt und deutlich günstiger als nach Koh Samui zu fliegen.

Koh Phangan … unser Paradies weiterlesen

Chiang Mai … die Rose des Nordens

Tag 6 – 10

Mit jedem Tag und jedem Reiseziel wurde unser 3-wöchiger Thailandurlaub besser (das änderte sich später leider noch). Wir starteten morgens von Sukhothai und mit dem Bus ging es in das 300 km entfernte Chiang Mai, welche mit ihren über 130.000 Einwohnern die größte Stadt der Nordregion Thailands darstellt und auch Rose des Nordens genannt wird. Passend, wie ich finde. Die Altstadt wird, wie Alt-Sukhothai, durch antike Stadtmauern und einem Wassergraben von den neueren Gebieten der Stadt abgegrenzt. Hier tummeln sich die meisten der 200 buddhistische Wats, es gibt einen Stadtpark und hier haben wir auch geschlafen. Das tolle an der Altstadt war, dass der Verkehr hier gedrosselt wurde, nicht jeder durfte hindurch fahren und die Zugänge wurden von der Polizei bewacht. Hierdurch war es sehr friedlich und still in dem Stadtkern (ich bin mir gerade jedoch nicht sicher, ob das nur am Wochenende gemacht wurde).

Chiang Mai … die Rose des Nordens weiterlesen

Sukhothai … ein Ort voller Geschichte

Tag 4 – 6

Ach Sukhothai, du hast mich verzaubert. Unseren vierten Tag verbrachten wir hauptsächlich mit einer knapp 5-stündigen Busfahrt von Ayutthaya nach Sukhothai,  einer Provinzstadt mit 37.000 Einwohnern, welche weitere 370 km nördlich lag. Sukhothai teilt sich in Neu-Sukhothai (hier liegen Unterkünfte, es gibt Märkte und Verpflegungsmöglichkeiten sowie Bushaltestellen für die Weiterreise) und in Alt-Sukhothai. Alt-Sukhothai ist eine historische Stadt, welche im 13.Jahrhundert gegründet wurde und auch als „Historical Park Sukhothai“ bekannt ist, einer weitläufigen Tempelanlage, die von einem Flussgraben umgeben ist. Es war mal die Hauptstadt des Thai-Königreiches. Hinter den Mauern befinden sich noch weitere Flächen mit Wat-Anlagen, die sich am einfachsten mit einem Fahrrad erkunden lassen. Insgesamt kann man hier über 200 Tempelruinen bestaunen.

Sukhothai … ein Ort voller Geschichte weiterlesen

Ayutthaya … die historische Hauptstadt

Am Tag 3 unseres Thailandurlaubs ging es dann endlich raus aus dem überfüllten Bangkok und in das 70 km entfernte Ayutthaya, welches statt 12 Millionen nur noch um die 50.000 Einwohner beherbergte. Ich war richtig erleichtert, etwas mehr ins Grüne zu kommen. Ayutthaya … die historische Hauptstadt weiterlesen

Bangkok … das pulsierende Herz Thailands

Tag 1 & 2

Bangkok. Was diese Stadt betrifft, gehen die Meinungen wohl auseinander. Zum Feiern und Leute in Hostels kennen lernen ist sie wohl perfekt. Haben wir gehört. Diese Stadt kann einen aber auch erst mal erschlagen, vor allem wenn man, wie wir, noch nie ein asiatisches Land besucht hat. Gleichzeitig ist Bangkok natürlich sehr touristenfreundlich und gut strukturiert, von hier lassen sich viele Ausflugmöglichkeiten buchen und es ist der perfekte Startort, nicht nur um Thailand zu erkunden sondern auch um die Nachbarländer wie Kambodscha oder Laos zu bereisen, welche nicht immer so gute Fluganbindungen besitzen. Ich habe wahrscheinlich eine voreingenommene Meinung gegenüber Bangkok, ich bin definitiv kein Großstadtmensch. Unberührte Natur und weniger Zivilisation ist mir immer lieber, große Menschenansammlungen finde ich etwas anstrengend (wenigstens konnte ich in Thailand, trotz meiner kleinen Statur immer den Überblick behalten :D). Bangkok … das pulsierende Herz Thailands weiterlesen

Thailand – Ein Überblick

Heute dreht sich mein Blogpost um das schöne Thailand. Mein Freund Max und ich haben im Oktober 2016 das Land für drei Wochen besucht und mit diesem Post möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen und euch eine kleine Übersicht der verschiedenen Stationen meiner Reise präsentieren.

Leider kann man in drei Wochen nicht so viel vom Land sehen, wie ich es gerne getan hätte, aber es reicht um erste Eindrücke des Landes, seiner Bevölkerung und seiner Kultur zu erlangen. Würde ich diese Route nochmal so wählen? Thailand – Ein Überblick weiterlesen